Zum Hauptinhalt springen

«Sunnehof» rückt näher

rohrbachIm Oktober 2012 soll der Spatenstich zur Überbauung Sunnehof mit einem Alterszentrum und mehreren Alterswohnungen erfolgen.

Auf der Allmend in Rohrbach ist eine Überbauung mit drei Gebäuden geplant. Bereits im Frühjahr 2011 hatte die Gemeinde zusammen mit der Immobiliengesellschaft Bonainvest AG einen Architekturwettbewerb durchgeführt und verschiedene Projektvorschläge geprüft. Das Projekt «Eichmatt» vom Architekturbüro Stierli Kreis Merz AG aus Aarau war schliesslich zum Gewinner erklärt worden (wir berichteten). Baubeginn: Herbst 2012 Nun schreitet das Überbauungsprojekt, das mittlerweile auf den Namen «Sunnehof» getauft worden ist, immer weiter voran. Dank mehreren Vorarbeiten konnte ein Vorprojekt ausgearbeitet werden, heisst es in einer Medienmitteilung der Gemeinde und der Bonainvest AG. Die Baueingabe ist für Juni 2012 vorgesehen. Wird das Bewilligungsverfahren zügig abgewickelt, kann bereits im Oktober 2012 der Spatenstich zum «Sunnehof» stattfinden. Bei guten Wetter- und Baubedingungen werden die Wohnungen ab der ersten Hälfte 2014 bezogen werden können. Die Überbauung Sunnehof wird drei einzelne Baukörper umfassen, die in einer späteren Etappe um zwei weitere Gebäude ergänzt werden können. Jedes der Gebäude hat einen anderen Abstand zur Strasse, was der Überbauung eine Leichtigkeit verleiht, die sich gut ins Ortsbild einfügt. Für die Baukosten kommt die Immobilienfirma Bonainvest AG aus Solothurn auf. Das Land auf der Allmend wurde ihr von der Burgergemeinde abgetreten. In einem der drei Gebäude der Überbauung Sunnehof ist eine von der Dahlia Oberaargau betriebene Pflegewohngruppe mit 15 Betten vorgesehen. Die Verpflegungsräume im Erdgeschoss werden der Öffentlichkeit zugänglich sein. In den zwei weiteren Gebäuden werden 24 Eigentums- und Mietwohnungen gebaut, mit zweieinhalb und dreieinhalb Zimmern. Alle Wohnungen sind schwellenlos und hindernisfrei und werden von der Dahlia als Pflegewohnungen mit 24-Stunden-Notrufservice und Pflegemöglichkeit betrieben.pd/swl>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch