Zum Hauptinhalt springen

Testarbeitsplätze bewilligt

Der Sozialdienst erhält ab Mai ein zusätzliches Kontrollinstrument. Der Berner Stadtrat hat zehn Testarbeitsplätze bewilligt.

Kann ein Sozialhilfebezüger nicht arbeiten, oder will er nicht? Verdient er vielleicht gar schwarz Geld? Tauchen künftig beim Berner Sozialdienst solche Fragen auf, hat er ein zusätzliches Instrument in der Hand: Die Sozialarbeiter können ab Mai solche Personen in einen einmonatigen Arbeitseinsatz schicken. Der Stadtrat hat gestern einen Kredit von 676000 Franken bewilligt, mit dem zehn Testarbeitsplätze geschaffen werden. Die Sozialhilfebezüger erhalten dort einen Lohn, der ihre Existenz sichert, in dieser Zeit aber keine Sozialhilfe mehr. Sozialdirektorin Edith Olibet sagte, man wolle die Testarbeitsplätze nicht als Abschreckungsinstrument einsetzen, sondern nur bei Leuten, welche sich nicht an die Regeln hielten. mm>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch