Zum Hauptinhalt springen

30 Giftpilze bei 600 Kontrollen

Die Thuner Pilzkontrolle führte 2012 mehr als doppelt so viele Proben durch als im Vorjahr. Das Wasserlabor verzeichnet gleich viele Proben.

Marcel Heger und Rolf Schweizer (rechts), die Thuner Pilzkontrolleure, prüfen die Pilze, die eine Sammlerin zusammengetragen hat.
Marcel Heger und Rolf Schweizer (rechts), die Thuner Pilzkontrolleure, prüfen die Pilze, die eine Sammlerin zusammengetragen hat.
Nik Sarbach

Im Rahmen der Selbstkontrolle ist jede Wasserversorgung selber dafür verantwortlich, dass sie die Qualität ihres Trinkwassers überprüft. Das trifft in der Region etwa auf die Net Zulg AG und die Energie Thun AG zu. Ein Grossteil der mikrobiologischen Wasseruntersuchungen aus der Region wird im Wasserlabor der Stadt Thun an der Allmendstrasse 8 durchgeführt, wo auch die Pilzkontrollen erfolgen.

Ein pilzreiches Jahr

Bei fast 600 Pilzkontrollen (genau: 598) wurden im vergangenen Jahr ungefähr 490 Kilogramm Pilze überprüft. Bei der Pilzkontrolle Thun wurde damit so viel Sammelgut gesichtet wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Im kontrollierten Sammelgut wurden über 30 Giftpilze aussortiert. Die ungewöhnlich vielen Pilze in der Natur sowie entsprechende Berichte in den Medien animierten viele Neulinge, in den Wald zu gehen und Pilze zu sammeln. Die Pilzkontrolleure leisteten viel Aufklärungsarbeit und mussten bei vier Verdachtsfällen (im Vorjahr gab es einen) auf Pilzvergiftungen ausrücken. In zwei Fällen mussten die Pilzsammler sogar ins Spital eingeliefert werden. Immer wieder wird dabei klar, wie wichtig es ist, dass Pilzsammlerinnen und -sammler die einschlägigen Tipps berücksichtigen und ihre Pilze kontrollieren lassen.

Auch Private nutzen Angebot

Nicht nur Wasserversorgungen, sondern auch Private und Landwirtschaftsbetriebe mit eigenen Quellen schätzen die Dienstleistung des Wasserlabors Thun. Die Stadt Thun betreibt dieses seit dem 1.Januar 2008 auf freiwilliger Basis. Betreiber von Frei-, Hallen- und Therapiebädern sowie Hotels mit Spa-Bereich können das Wasserlabor beauftragen, Qualitätskontrollen für Badewasser durchzuführen und die Einhaltung der Badewasservorschriften zu überprüfen.

TT/pd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch