Zum Hauptinhalt springen

3500 Kilometer in selbstgebautem Boot

Letzten Freitag stachen zwei junge Bastler in See. Das Boot haben Alex Bösiger und Alain Lehmann selbst entworfen und gebaut. In 100 Tagen wollen sie 3500 Kilo-meter zurücklegen.

Einwasserung in Basel: Alain Lehmann (links) und Alex Bösiger (rechts) machen sich im Trimaran auf den Weg nach Oslo.
Einwasserung in Basel: Alain Lehmann (links) und Alex Bösiger (rechts) machen sich im Trimaran auf den Weg nach Oslo.
zvg

Die Reise mit dem selbst gebauten Trimaran begann in Basel und endet in Oslo. 100 Tage soll der Trip dauern, 3500 Kilometer werden zurückgelegt. Die Idee kam Alex Bösiger (22) und Alain Lehmann (23) spontan. «Wir waren früher oft mit dem Töffli in der ganzen Schweiz unterwegs, zum Beispiel im Appenzell», erklärt Alex Bösiger – dieses Mal solls weiter gehen. Bereits 2008 entstand die Idee, 2009 begannen der Polymechaniker und der Detailhandelsfachmann mit dem Bau des Trimarans. Nach viele Arbeitsstunden, rund 2000 Stunden nur für den Bau, war das Boot am Freitag bereit für die Einwasserung. Es ist eine Mischung aus Ruder- und Segelboot.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.