Zum Hauptinhalt springen

Adelboden - Spiez: Neu ein Nachtbus

Die Nachtschwärmer wird es freuen: Am 17.Dezember wird die Moonliner-Buslinie zwischen Adelboden und Spiez eröffnet.

Das Junge Forum Kandertal hat die neue Moonliner-Linie M45 initiiert.
Das Junge Forum Kandertal hat die neue Moonliner-Linie M45 initiiert.
Alexandra Schiesser

Bald sind der Ferienort Adelboden und der Verkehrsknotenpunkt Spiez an Wochenenden auch spätnachts per ÖV verbunden: Die Berner Nachtliniengesellschaft (NLG) baut ihr Moonliner-Angebot im Oberland aus, ab 17.Dezember wird die neue Linie Spiez–Adelboden geführt. Bereits seit Dezember 2008 verkehren für Nachtschwärmer in der Region Interlaken Moonliner auf drei Linien. Die neue Linie M45 werde in den Wochenendnächten mindestens einmal zwischen Adelboden und Spiez verkehren, teilt die NLG mit. Der Nachtbus startet um 1 Uhr früh in Adelboden und bietet in Spiez Anschluss an den Moonliner M15 Richtung Thun und Bern. Die Rückfahrt nach Adelboden ab Spiez ist auf 2 Uhr terminiert, sodass der Anschluss an den letzten SBB-Intercity aus Bern gewährt ist. «Während der Wintersaison von Dezember bis Ende April startet zusätzlich ein Kurs um 3.30 Uhr in Adelboden und bietet den Nachtschwärmern noch mal eine Heimfahrt an. Dieser Kurs wartet in Spiez den Moonliner aus Interlaken ab und fährt um 4.35 Uhr zurück nach Adelboden», ist in der Meldung der NGT zu lesen.

Erfolg für junge Kandertaler

Dank der Zusage der bedienten Gemeinden (Adelboden, Frutigen, Reichenbach, Aeschi und Spiez), eine Kostenbeteiligung in Form einer Defizitgarantie zu leisten, könne der Betrieb für einen dreijährigen Versuch eingeführt werden. Den Anstoss dafür hat das Junge Forum Kandertal gegeben. «Die jungen Leute haben sich in ihren Gemeinden für das Projekt starkgemacht und sich an die Nachtliniengesellschaft gewandt.» Die Linie wird durch die Automobilverkehr Frutigen-Adelboden AG betrieben.

Fahrpläne gibts ab Dezember an den Schaltern von Bahn und Bus und in den Ausgehlokalen. www.moonliner.ch.

BO/jss

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch