Zum Hauptinhalt springen

Adelbodner wollen eine neue Gondelbahn zum Höchsthorn

Ab 2013 soll vom Bärgläger eine neue Gondelbahn zum Höchsthorn fahren. Der Bauentscheid ist gefallen.

Hans-Rudolf Schneider
Planskizze der Linienführung der geplanten Vierer-Sesselbahn vom Bärgläger auf das Höchsthorn.
Planskizze der Linienführung der geplanten Vierer-Sesselbahn vom Bärgläger auf das Höchsthorn.
zvg

Gestern informierte Markus Hostettler, Direktor der Bergbahnen Adelboden AG (Baag), dass wieder gebaut werden soll: Der Baag-Verwaltungsrat hat entschieden hat, die im 1991 bereits als Occasion gekaufte Sesselbahn Rehärti durch eine kuppelbare Vierer-Sesselbahn Bergläger–Höchst zu ersetzen. «Dadurch wird der Rücktransport der Gäste aus dem Boden attraktiver und die Anbindung des Weltcupberges Chuenisbärgli an das gesamte Skigebiet Silleren-Hahnenmoos-Metsch vollzogen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen