Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Baden im Dreck: Alle 2000 «überlebten» auf der Allmend

Sie hatten die grösste Last zu tragen: Diese Gruppe schleppt ihr Wikingerschiff den Hügel hinauf, dies war nur eines von insgesamt 50 Hindernissen.
Fantastische Aussicht und strahlender Sonnenschein am Sonntagmorgen vor dem Start des Survivalruns in Thun.
Schlamm, Medaillen und ein Bademantel: Drei harte Kerle nach dem erfolgreichen Lauf.
1 / 33

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.