Zum Hauptinhalt springen

Bald flitzen Elektrokarts durch die Eishalle

Eine neue Freizeitattraktion startet am 8. Mai da, wo bis zum kommenden Sonntag noch Schlittschuh gelaufen wird: Mit einer Indoorkartbahn in Matten soll das Schlechtwetterangebot im Bödeli bereichert werden.

Vollgas – aber umweltfreundlich: Reto Ramseier ermöglicht ab dem 8. Mai den Kunden eine rassige Fahrt in einem seiner Elektrokarts.
Vollgas – aber umweltfreundlich: Reto Ramseier ermöglicht ab dem 8. Mai den Kunden eine rassige Fahrt in einem seiner Elektrokarts.
Bruno Petroni

Er betreibt den Kartsport schon seit 25 Jahren und besitzt sogar drei Rennkarts mit Verbrennungsmotor, der Reto Ramseier. Und mit Andreas Waser, dem Betriebsleiter des Eissportzentrums Bödeli, kennt er einen Mann, der stets für Neues offen ist. «Wir organisierten früher schon in Wengen oben Schneevolleyballturniere und vieles andere», erinnert sich Ramseier an gemeinsame vergangene Zeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.