Zum Hauptinhalt springen

Beschwerden gegen Frühreinigung

Die Verfügung der Stadt Thun zur Frühreinigung stösst auf Widerstand: 13 Beschwerden gingen ein. Die Nachtruhe müsse eingehalten und die Zeiten der Arbeiten entsprechend angepasst werden, so die Forderung.

Morgenstimmung in der Oberen Hauptgasse: Diese wird aus Sicht der Anwohner durch die lauten Putzmaschinen des Thuner Tiefbauamtes zu früh gestört. Sie fordern die Einhaltung der Nachtruhezeiten.
Morgenstimmung in der Oberen Hauptgasse: Diese wird aus Sicht der Anwohner durch die lauten Putzmaschinen des Thuner Tiefbauamtes zu früh gestört. Sie fordern die Einhaltung der Nachtruhezeiten.
Patric Spahni

Das Vorgehen der Stadt wirbelte viel Staub auf: Ohne Beschwerdemöglichkeit setzte das Tiefbauamt letztes Jahr die im Ortspolizeireglement vorgeschriebene Nachtruhezeit ausser Kraft und liess die Putzmaschinen bereits ab 5 Uhr auffahren. Das sorgte bei vielen Innenstadtbewohnern für Ärger.

Die Direktion Bau und Liegenschaften sah sich deshalb gezwungen, den juristischen Patzer auszubügeln und die neuen Putzzeiten ordentlich zu publizieren sowie den betroffenen Bürgern eine Beschwerdemöglichkeit einzuräumen. In der publizierten Verfügung kam die Baudirektion den Anliegen der Innenstadtbewohner ein Stück weit entgegen: Statt bereits um 5 Uhr sollen die Putzarbeiten von Montag bis Donnerstag und am Sonntag um 6 Uhr beginnen, am Freitag jedoch bereits um 5.30 Uhr und am Samstag um 5 Uhr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.