Zum Hauptinhalt springen

Der Schulleiter kann mit der Fusion «leben»

Die bernische Erziehungsdirektion will die Schlossbergschule Spiez mit der Gewerblich-Industriellen Berufsfachschule (GIB) Thun fusionieren.

Der Schulleiter der Schlossbergschule Spiez, Andreas Blaser, blickt der geplanten Fusion mit der GIB Thun mit gemischten Gefühlen entgegen.
Der Schulleiter der Schlossbergschule Spiez, Andreas Blaser, blickt der geplanten Fusion mit der GIB Thun mit gemischten Gefühlen entgegen.
Markus Hubacher

Bereits auf das Schuljahr 2014/2015 soll die Schlossbergschule Spiez mit der Gewerblich-Industriellen Berufsfachschule (GIB) Thun zusammengeschlossen werden. Zudem sollen die Brückenangebote im Berner Oberland in Interlaken, Spiez und Zweisimmen konzentriert und unter eine Führung gestellt werden. Dies jedenfalls schlägt die bernische Erziehungsdirektion in ihrem Bericht zur künftigen Organisation der Schlossbergschule Spiez vor. Der Bericht geht nun bis Ende November in die Anhörung bei den Schulen, den Standortgemeinden und weiteren betroffenen Kreisen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.