Zum Hauptinhalt springen

Die Untere Mühle in Steffisburg ist verkauft

Der vor einem Jahr angekündigte Verkauf des Altersheims Untere Mühle in Steffisburg ist nun vollzogen: Die Esther-Schüpbach-Stiftung übernimmt das Heim von der WIA.

Das Altersheim Untere Mühle in Steffisburg: Die WIA verkauft das Heim an die Esther-Schüpbach-Stiftung.
Das Altersheim Untere Mühle in Steffisburg: Die WIA verkauft das Heim an die Esther-Schüpbach-Stiftung.
Patric Spahni

Die Stiftung Wohnen im Alter (WIA) verkauft das Heim, in dem 33 Personen wohnen, per 1.Juli 2013 an die Esther-Schüpbach-Stiftung (ESS) in Steffisburg. Diese betreibt bereits eine Alterssiedlung für 47 Seniorinnen und Senioren sowie Alterswohnungen für weitere 63 Personen. «Mit diesem Verkauf haben wir eine für alle Seiten optimale Lösung gefunden», sagte Stephan Friedli. Auch Stefan Niggli, Betriebsleiter der ESS, freut sich: «Mit der WIA haben wir eine faire Verkaufspartnerin gefunden, der in erster Linie das Wohl der Bewohner und Mitarbeiter ein Anliegen ist.» Die ESS wird sowohl die heutigen Bewohner betreuen als auch die bisherigen Mitarbeiter übernehmen. Den Übernahmepreis wollen die beiden Unternehmen nicht kommunizieren.

Laut Beat Straubhaar gab es mit der Alterswohnen Thun Simmental AG, einer Tochterfirma der Spital STS AG, noch eine weitere Bewerberin für den Kauf. «Die STS wäre sicher auch ein guter Verkaufspartner gewesen», sagte Straubhaar. Den Ausschlag habe der Sitz des Unternehmens gegeben. Der Sitz der Altersheime der STS ist in Zweisimmen angesiedelt. «Die Stiftung WIA als Eigentümerin wollte aber einem Unternehmen aus der Region den Vorzug geben», begründete Straubhaar. Zudem arbeiten die beiden Unternehmen aus Thun und Steffisburg schon länger zusammen. Die Buchhaltung sowie die Personal- und Bewohneradministration der ESS werden von der WIA ausgeführt.

TT/rdh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch