Zum Hauptinhalt springen

Erste Schritte auf zwei Rädern

Pro Velo Thun und Läbigs Lerchenfeld bringen Erwachsenen das Fahrradfahren bei. Am Freitag besteht noch die Möglichkeit, in den Kurs einzusteigen.

Unter fachkundiger Anleitung von Barbara Bosco zeigt sich bei Juliane Pfister bereits nach kurzer Zeit eine Verbesserung des Gleichgewichts. Doch der Wechsel zu einem Fahrrad mit Pedalen kommt erst noch. Sarah Renker-Trachsel (rechts) zeigt sich ob des Fortschritts der Teilnehmerinnen erfreut.
Unter fachkundiger Anleitung von Barbara Bosco zeigt sich bei Juliane Pfister bereits nach kurzer Zeit eine Verbesserung des Gleichgewichts. Doch der Wechsel zu einem Fahrrad mit Pedalen kommt erst noch. Sarah Renker-Trachsel (rechts) zeigt sich ob des Fortschritts der Teilnehmerinnen erfreut.
Patric Spahni

«Von fünf Angemeldeten hat eine Teilnehmerin Waschtag, und eine andere kann ich nicht erreichen.» Sarah Renker-Trachsel, die den Kurs initiiert hat, kann sich ein Lächeln nicht verkneifen. «So kann es halt gehen beim ersten Mal. So ein Kurs muss offenbar mit der Zeit wachsen.»

Es ist zwei Uhr nachmittags an einem sommerlich anmutenden Donnerstag im Frühling. Sechs Frauen stehen auf dem Parkplatz Waldeck zusammen und harren inmitten von pedalbefreiten Fahrrädern der Dinge, die da kommen mögen. Die Kursleiterin ist bereits von weitem an der orangefarbenen Warnweste zu erkennen. Barbara Bosco von Pro Velo Thun hat mit Sozialmanagerin Renker den Kurs geplant und eröffnet denselben sogleich mit Aufwärmübungen. Der Sinn dieser Vorsichtsmassnahme wird jedoch bald klar, als – zum Einstieg noch ohne Pedale mit beiden Füssen am Boden – die ersten Balanceübungen beginnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.