Zum Hauptinhalt springen

«Haben wir noch einmal den Mut für eine Pioniertat?»

Das V-Projekt ist das grösste Vorhaben der Jungfraubahnen seit der Erschliessung des Jungfraujochs. Eng begleitet hat das Vorhaben auch Adolf Ogi. Der frühere Bundesrat im Interview.

Alt-Bundesrat Adolf Ogi präsidierte die Begleitgruppe zum V-Projekt und moderierte zwischen Gegnern und Befürwortern. Bilder
Alt-Bundesrat Adolf Ogi präsidierte die Begleitgruppe zum V-Projekt und moderierte zwischen Gegnern und Befürwortern. Bilder
Markus Hubacher

Adolf Ogi, Sie leiten die Begleitgruppe zum V-Projekt, in der auch andere Politiker, Ingenieure, Landbesitzer und Leute vom Kanton vertreten sind. Sind Sie in geheimer Mission für die Jungfraubahnen unterwegs?Adolf Ogi: Nein. Die Begleitgruppe hat keine entscheidenden Befugnisse. Im Boot sind Bergschaften, Hoteliers, Touristiker, Gemeinden, Bergbahnen. Aber auch die Gegnerschaft war dabei und konnte zu Wort kommen. Leider haben die sich in jüngster Vergangenheit etwas zurückgezogen, Namen werde ich aber keine nennen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.