Zum Hauptinhalt springen

Hacker-Angriff auf Cholererock-Homepage

Am Donnerstag hat ein Hackerangriff die Homepage des Festivals Cholererock stundenlang lahmgelegt. OK-Mitglied Dominique Durtschi zeigt sich besorgt.

Die Webseite des Cholererock wurde am Donnerstag für mehrere Stunden durch einen Hacker-Angriff lahmgelegt.
Die Webseite des Cholererock wurde am Donnerstag für mehrere Stunden durch einen Hacker-Angriff lahmgelegt.
Printscreen/cholererock.ch/

Wer am Donnerstag die Homepage des Hilterfinger Festivals Cholererock anklickte, erlebte eine unangenehme Überraschung. Anstatt Fotos des letzten Festivals war ein schwarzer Bildschirm mit arabischen Schriftzeichen, einer zehnstelligen Zahl und dem Namen «Meshoo Hacker» zu sehen – alles unterlegt mit düsterer, orientalischer Musik. Die Homepage wurde offensichtlich durch den Angriff eines Hackers lahmgelegt. «Wann unsere Seite gehackt wurde, lässt sich nicht mehr genau sagen. Sie war aber auf jeden Fall mehrere Stunden blockiert», sagte Dominique Durtschi, OK-Mitglied im Verein Cholererock, gegenüber dieser Zeitung. Dem Homepage-Betreiber sei es dann gelungen, das Problem zu beheben. Seit Freitag um 1 Uhr früh funktioniert die Seite wieder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.