Zum Hauptinhalt springen

Im Dorf duftet es wieder nach frischem Brot

Diese Woche öffneten Theodor Tschanz und seine Lebenspartnerin Charlotte Saladin die Ladentüre zu ihrer kleinen Bäckerei an der Dorfstrasse 7 in Innertkirchen.

Theodor Tschanz entnimmt dem Backofen die ersten Brote.
Theodor Tschanz entnimmt dem Backofen die ersten Brote.
Beat Jordi

Bereits vor 6 Uhr am Morgen duftet es auf dem Trottoir vor dem Laden an der Dorfstrasse 7 in Innertkirchen nach frischem Brot. Theodor Tschanz und seine Lebenspartnerin Charlotte Saladin haben bereits um 3.30 Uhr mit den Vorarbeiten begonnen und schieben nun Blech um Blech gefüllt mit Brotlaiben, Mütschli und Gipfeli in den Ofen, der im Verkaufsraum steht. Die Kundinnen und Kunden können das frische Brot nicht nur riechen, sondern auch zusehen, wie das Gebäck im Ofen langsam braun wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.