Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

In 10 Tagen wirds dreckig

Das Hindernis Nr.13, der Wet Sprint, musste auf beiden Runden durchquert werden. 100 Meter im mehr als hüfthohen Wasser zu waten, welches winterliche sieben Grad kalt war, machten manch einem Teilnehmer schwer zu schaffen. Doch die meisten Strongmen and -women meisterten auch dieses neue Hindernis relativ cool.
Ein Berg von Autoreifen hemmt den Schritt. Eines der schlimmeren Hindernisse, die den Fortschritt teils zu purer Glückssache machten.
Christoph Rathgeb aus dem Siegerteam des Teamwettkampfes mit der Ehrenmedaille für das Erreichen der Ziellinie.
1 / 5