Zum Hauptinhalt springen

Innerorts mit 104 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs

Am Freitag hat die Polizei an verschiedenen Orten in der Region Thun Geschwindigkeiten kontrolliert. Rekordhalter war ein Autofahrer, der innerorts mit 104 km/h unterwegs war.

Unrühmlicher Rekord: Ein Fahrer war im Raum Steffisburg innerorts mit 104 km/h unterwegs.
Unrühmlicher Rekord: Ein Fahrer war im Raum Steffisburg innerorts mit 104 km/h unterwegs.
Keystone

Das Fahrzeug war bei Dunkelheit und leichtem Schneefall auf der Bernstrasse in Richtung Thun vom Radar geblitzt worden. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, hat sie an vier verschiedenen Kontrollpunkten Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

Insgesamt wurden bei den Kontrollpunkten auf der Strecke Steffisburg-Unterlangenegg, an der Bernstrasse, Zulgstrasse und an der Allmendstrasse in Thun 2876 Fahrzeuge erfasst.

261 Personen waren mit mehr als den maximal erlaubten 50 km/h unterwegs. 255 der Fahrer werden eine Ordnungsbusse erhalten, sechs der Schnellfahrer werden angezeigt.

Zwei Personen wird der Führerausweis entzogen.

pd/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch