Zum Hauptinhalt springen

Lokführer begrüssen Gäste auf Holländisch und Russisch

Am 30. April beginnen die Nationentage, welche die Jungfraubahnen in diesem Jahr zum ersten Mal durchführen. Die Aktion richtet sich an die Nachbarländer der Schweiz und an ausgewählte Nationen in Asien, Europa und Amerika.

Die Jungfraubahnen führen dieses Jahr zum ersten Mal die Nationentage durch.
Die Jungfraubahnen führen dieses Jahr zum ersten Mal die Nationentage durch.
zvg

An ihrem Nationalfeiertag profitieren die Bürger von 13 Nationen von einem Sonderangebot: Zwei Personen fahren zum Preis von einer zum Jungfraujoch – Top of Europe. Zudem können zwei Kinder gratis mitreisen. Angefangen wird mit den Holländern, die am 30. April ihren Nationalfeiertag zelebrieren.

Die Lokführer der Jungfraubahn werden die niederländischen Gäste laut Mitteilung der Jungfraubahnen im Zug auf Holländisch begrüssen. Damit die Lokführer dies aussprechen können, haben die Jungfraubahnen die Begrüssungsformel phonetisch übersetzen lassen. An den kommenden Nationentagen werden die Lokführer ihre Gäste unter anderem auch auf Russisch, Koreanisch, Thailändisch und Japanisch willkommen heissen. Die Landesflaggen der entsprechenden Nationen werden auf der Sphinx-Terrasse des Jungfraujochs gehisst. Im Restaurant wird ein besonderes Nationenmenu angeboten.

Mit den Nationentagen leiten die Jungfraubahnen das 100-Jahre-Jubiläum der Jungfraubahn im Jahr 2012 ein.

pd/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch