Zum Hauptinhalt springen

Magische und musikalische Leckerbissen

Nahezu 400 Personen besuchten die vierte Kulturnacht am rechten Thunersee. Jung und Alt genoss das magisch-musikalische Spezialprogramm.

Sylvia Kälin
Stargeiger Alexandre Dubach (links) spielt vor dem Museum für Uhren und mechanische Musikinstrumente in Oberhofen, während Schülerinnen der Ballettschule Thun ihre selbst einstudierte Tanzchoreografie zeigen.
Stargeiger Alexandre Dubach (links) spielt vor dem Museum für Uhren und mechanische Musikinstrumente in Oberhofen, während Schülerinnen der Ballettschule Thun ihre selbst einstudierte Tanzchoreografie zeigen.
Markus Hubacher
1 / 3

Kultur am laufenden Band: Für die Besucherinnen und Besucher der vierten Kulturnacht am See wurde das vielfältige Spezialprogramm, das die Schlösser Hünegg und Oberhofen sowie das Museum für Uhren und mechanische Musikinstrumente ihnen am Samstagabend boten, zur Qual der Wahl. Auch für die Besucherin Andrea Agten: «Es war mir nicht möglich, alle Programmpunkte zu besuchen», sagte sie mit Bedauern. Doch was sie sah, gefiel ihr ausnehmend. Ihre Begleiterin fand das Transportangebot enorm attraktiv, wie zahlreiche andere Kulturflaneure auch. Sie pendelten an Bord der MS Oberhofen und im offenen Oldtimerbus der STI zwischen den Austragungsorten hin und her.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen