Zum Hauptinhalt springen

Mörderin wird in Thuner Gefängnis verlegt

Sie wurde als «Parkhaus-Mörderin» bekannt – und wird jetzt vorübergehend ins Thuner Gefängnis verlegt. Dies aus humanitären und ethischen Gründen.

Im Regionalgefängnis Thun werden sowohl Männer als auch Frauen untergebracht. Wie die Zeitung «Sonntag» berichtete, wird die berüchtigte «Parkhaus-Mörderin» vorübergehend nach Thun verlegt. Die verurteilte Straftäterin hat unter anderem im Zürcher Parkhaus Urania eine junge Frau umgebracht und wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie ist im Frauengefängnis Hindelbank untergebracht, wird in diesem Jahr aber – wie bereits zweimal zuvor – mehrere Wochen im Thuner Gefängnis verbringen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.