Motorradfahrer bei Kollision schwer verletzt

Zwieselberg

Ein Motorradfahrer ist am Montagnachmittag bei einer Kollision mit einem Auto auf dem Gemeindegebiet Zwieselberg schwer verletzt worden. Die Simmentalstrasse war für rund zwei Stunden gesperrt.

Ein Motorradfahrer war am Montag, gegen 15.40 Uhr, auf der Simmentalstrasse von Reutigen herkommend in Richtung Thun unterwegs. Nach der Ortschaft Hani (Gemeinde Reutigen) überholte er in einer Rechtskurve mehrere Fahrzeuge, wie die Kantonspolihzei Bern mitteilt. Rund 150 Meter vor der Autobahnbrücke kollidierte er seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Auto.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorradfahrer mehrere Meter weggeschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Der Fahrer des entgegenkommenden Autos blieb laut Mitteilung unverletzt. Ein in Richtung Thun fahrendes Auto wurde durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt.

Für die Bergungs- und Unfallarbeiten musste die Simmentalstrasse zwischen Gwatt und Reutigen für rund zwei Stunden beidseitig gesperrt werden, eine Umleitung wurde signalisiert. Von der Sperrung war auch eine Buslinie der STI betroffen, es kam teilweise zu Verspätungen.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

mas/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt