Zum Hauptinhalt springen

Motorradfahrer fährt mit 151 km/h über Passstrasse

Nach verschiedenen Verkehrskontrollen am Grimselpass am Samstag werden 13 Motorradfahrer zur Anzeige gebracht. Ein Lenker passierte die Kontrollstelle mit 151 Stundenkilometern statt den erlaubten 80.

Am Samstag hat die Kantonspolizei Bern von 06.30 bis 13.30 Uhr an verschiedenen Standorten am Grimselpass mit Laser und Anhaltemannschaft Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt werden 13 Motorradfahrer zur Anzeige gebracht, wie die Kantonspolizei am Sonntagnachmittag mitteilte. Bei deren fünf wurde der Führerausweis vor Ort abgenommen. Sie waren mit Geschwindigkeiten zwischen 124 und 151 Stundenkilometern auf den Passstrassen unterwegs. Auf den betreffenden Streckenabschnitten gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern.

Während den Kontrollen wurden nur Lenker gestoppt, deren Geschwindigkeitsübertretungen mit einer Anzeige geahndet werden mussten. Die Kantonspolizei Bern wird auf den Passstrassen weiterhin Geschwindigkeitskontrollen mit Radar oder Laser durchführen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch