Zum Hauptinhalt springen

Peter Flück: «Es befriedigt mich riesig»

Der neue Präsident des Stiftungsrates Freilichtmuseum Ballenberg erklärt, warum das Spitzenmandat nicht ehrenamtlich zu erfüllen ist und gerade in der Anfangsphase viel Frontarbeit zu leisten ist.

Der neue Stiftungsratspräsident Peter Flück (l.) mit seinem Vorgänger Yves Christen gestern vor dem West-Eingang zum Museum.
Der neue Stiftungsratspräsident Peter Flück (l.) mit seinem Vorgänger Yves Christen gestern vor dem West-Eingang zum Museum.
Hans Urfer

Nach 14 Jahren im Museumsstiftungsrat stehen Sie an dessen Spitze. Wie fühlen Sie sich?

Peter Flück: Ich bin natürlich stolz. Dies nicht zuletzt deshalb, weil ich ein Werk meines Vaters und meines Onkels weiterführen darf. Diese beiden, nebst vielen anderen, waren einst Stiftungsgeber. Es befriedigt mich riesig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.