Zum Hauptinhalt springen

Schul-Ausbau macht Ärger

Die Gemeindeversammlung Kiesen sagte Ja zu 800'000 Franken für mehr Schulraum. Vorab musste der Gemeinderat aber heftige Kritik wegen seiner Kommunikation einstecken.

Auf dieser Wiese zwischen dem Schulhaus und dem Kindergarten (helles Gebäude) soll in Kiesen ein Pavillon mit zwei neuen Schulräumen gebaut werden.
Auf dieser Wiese zwischen dem Schulhaus und dem Kindergarten (helles Gebäude) soll in Kiesen ein Pavillon mit zwei neuen Schulräumen gebaut werden.
Marco Zysset

In der Turnhalle Kiesen gingen die Wogen am Freitagabend wieder einmal hoch. 107 oder 16,6 Prozent der Stimmberechtigten waren vor allem gekommen, weil der Gemeinederat von der Versammlung einen Kredit in der Höhe von 800'000 Franken wollte um einen neuen Pavillon mit zwei Schulräumen zu bauen. Während viele junge Eltern, namentlich von der Dorfmatte, gekommen waren, um den Antrag zu unterstützen, hagelte es insbesondere von Vertretern und Sympathisanten der SVP heftige Kritik. Die Partei hatte im Vorfeld der Versammlung ein Flugblatt mit kritischen Fragen zum Bauprojekt in alle Haushalte der Gemeinde verteilen lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.