Zum Hauptinhalt springen

Selbst ist der Wasserkraftproduzent

Die Kraftwerke Oberhasli AG KWO macht vieles anders als andere Wasserkraftunternehmen. So bevorzugt man es, selbst Leistungen zu erbringen, statt sie einzukaufen – «In House»-Lösungen statt Outsourcing also.

Urs Wüthrich, Leiter Grimsel Hydro, erklärt die Instandhaltungs- und Optimierungarbeiten an einem Laufrad.
Urs Wüthrich, Leiter Grimsel Hydro, erklärt die Instandhaltungs- und Optimierungarbeiten an einem Laufrad.
Samuel Günther
Ein Rohrstück für den neuen Druckstollen zwischen Innertkirchen und dem Wasserschloss Kapf wird an die richtige Stelle gebracht.
Ein Rohrstück für den neuen Druckstollen zwischen Innertkirchen und dem Wasserschloss Kapf wird an die richtige Stelle gebracht.
Samuel Günther
An Ort und Stelle werden die Rohrstücke verschweisst und schliesslich einbetoniert.
An Ort und Stelle werden die Rohrstücke verschweisst und schliesslich einbetoniert.
Samuel Günther
1 / 3

«Die Axt im Haus erspart den Zimmermann», erklärte schon Nationalheld Wilhelm Tell. Die Kraftwerke Oberhasli AG folgt diesem Grundsatz und versucht möglichst viele Leistungen selbst zu erbringen, statt sie wie viele andere Unternehmen einzukaufen. Das führt zu einer grossen, vielseitigen Belegschaft. Viele der Angestellten haben nur indirekt mit der Stromproduktion zu tun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.