Zum Hauptinhalt springen

So sieht das neue Kino Rex aus

Das neue Kino Rex in Thun ist nach zweieinhalbjähriger Bauzeit bereit für die Filmfans. Ein Augen- und vor allem auch Ohrenschein wenige Tage vor der Eröffnung vom Freitag und Samstag.

Grossandrang im neuen Kino Rex: Rund 2000 Besucher strömten am Freitag und Samstag in den neuen Thuner Kinokomplex.
Grossandrang im neuen Kino Rex: Rund 2000 Besucher strömten am Freitag und Samstag in den neuen Thuner Kinokomplex.
Markus Hubacher
Welt der Illusionen: Im neuen Kino Rex – hier der Loungebereich im ersten Obergeschoss – prangen an den Wänden digital bedruckte Tapeten mit stimmungsvollen, an Kinofilmen angelehnten Motiven.
Welt der Illusionen: Im neuen Kino Rex – hier der Loungebereich im ersten Obergeschoss – prangen an den Wänden digital bedruckte Tapeten mit stimmungsvollen, an Kinofilmen angelehnten Motiven.
Markus Hubacher
Die Bar im Lounge-Bereich im Parterre erstrahlt im rex-typischen Rot. Rundherum sind die Bauarbeiten aber noch in vollem Gang.
Die Bar im Lounge-Bereich im Parterre erstrahlt im rex-typischen Rot. Rundherum sind die Bauarbeiten aber noch in vollem Gang.
Markus Hubacher
1 / 7

Hier und da wird noch geschraubt, gehämmert, gepröbelt. Doch Thuns Kinozukunft hat begonnen – im innen ganz in Rot und Schwarz gehaltenen Bauwerk neben dem Guisankreisel übernehmen bald definitiv die Kinobilder das Kommando. Und die Töne – aber dazu später mehr. Vor dem Eröffnungswochenende luden die Geschäftsführer des Thuner Multiplex-Filmtempels, die Geschwister Nadia Bähler-Marti und Alain Marti, die Medien zu einem Rundgang durch die fünf Säle, das stattliche Foyer, die Lounge-Bar. Mit dabei ist auch Volker Mau, Geschäftsführer von Holzer Kobler Architekten, Zürich. «Wir konnten hier eine andere Art von Kino entwickeln», erklärt er – und spricht vom «Spiel von Licht und Schatten» in den Räumen, vom «Aufbau von Illusionen».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.