Zum Hauptinhalt springen

Verformtes Dach verzögert Eröffnung

Weil das Dach verformt ist und deshalb korrigiert werden muss, verzögert sich die Eröffnung des Erweiterungsbaus beim Thun-Panorama um zwei Monate. Für die Stadt Thun entstehen keine Mehrkosten.

Noch steht das Gerüst: Marquard Wochers Meisterwerk, das über 200-jährige Thun-Panorama im Schadaupark, erstrahlt bald in komplett neuem Glanz.
Noch steht das Gerüst: Marquard Wochers Meisterwerk, das über 200-jährige Thun-Panorama im Schadaupark, erstrahlt bald in komplett neuem Glanz.
Markus Hubacher
Die letzten Arbeiten laufen: Der lichtdurchlässige und beheizte Anbau an der Rotunde, wo das Thun-Panorama ausgestellt ist.
Die letzten Arbeiten laufen: Der lichtdurchlässige und beheizte Anbau an der Rotunde, wo das Thun-Panorama ausgestellt ist.
Markus Hubacher
Architekt Niklaus Graber (r.) und weitere Besucher des Architektur-Forums lauschen im Thun-Panorama den Ausführungen über die Geschichte des Werks.
Architekt Niklaus Graber (r.) und weitere Besucher des Architektur-Forums lauschen im Thun-Panorama den Ausführungen über die Geschichte des Werks.
Peter Zaugg
1 / 7

Von blossem Auge ist die Verformung kaum erkennbar. Weil die Abweichung jedoch ausserhalb der Bautoleranz liegt, sind am Dach des Erweiterungsbaus beim Thun-Panorama Korrekturen nötig – mit Auswirkungen auf das Eröffnungsdatum. «Anstatt im Juni wird der Erweiterungsbau erst nach den Sommerferien – zeitgleich mit dem Abschluss der Restaurationsarbeiten am Rundbild – eröffnet», schreibt die Stadt Thun in einer gestern versandten Medienmitteilung. Für die Stadt – sie besitzt die Liegenschaft – entstünden durch die zusätzlichen Arbeiten keine Mehrkosten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.