Zum Hauptinhalt springen

Wer klettert am schnellsten hoch?

Am Donnerstag kümmerten sich 40 Schweizer Baumpflegespezialisten um die Bäume im Thuner Strandbad. Diese mussten vorbereitet werden für die europäische Meisterschaft im Baumklettern.

Einer der diplomierten Baumpflegespezialisten kümmert sich um die morschen oder brüchigen Äste des Baumes. Diese müssen entfernt werden, damit der Baum im September bereit ist für die Europa-Meisterschaft.
Einer der diplomierten Baumpflegespezialisten kümmert sich um die morschen oder brüchigen Äste des Baumes. Diese müssen entfernt werden, damit der Baum im September bereit ist für die Europa-Meisterschaft.
Stephanie Jenzer

«Die meisten der Jungs gehen nach Feierabend definitiv nicht mehr ins Fitnessstudio», sagt Ivo Schori, Baumpflegespezialist mit eidgenössischem Fachausweis und Mitglied im Organisationskomitee. Ein Team von 40 Schweizer Baumpflegespezialisten hat gestern dafür gesorgt, dass die Bäume im Strandbad Thun für die europäische Meisterschaft im Baumklettern, welche am 7. und 8. September stattfinden wird, bereit sind. Am bislang heissesten Tag dieses Jahres war es die Aufgabe von Ivo Schori und seinem Team, die Bäume zu sichern, zu pflegen und das Totholz zu entfernen. «Im September wollen wir dann direkt loslegen und nicht noch die Bäume vorbereiten müssen», sagt auch Mark Bridge, Chef des Organisationskomitees.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.