Zum Hauptinhalt springen

21-Jähriger rast mit über 100 km/h durch 50er-Zone

Am Montagabend ging der Polizei in Hani (Gemeinde Reutigen) ein junger Rasers ins Netz. Er ist sowohl seinen Führerschein als vorübergehend auch sein Auto los.

Mit massiv überhöhter Geschwindigkeit raste am Montagabend ein junger Mann durch Hani.
Mit massiv überhöhter Geschwindigkeit raste am Montagabend ein junger Mann durch Hani.
iStock/ Symbolbild

Mit über 50 km/h zu viel auf dem Tacho rasselte ein junger Mann am Montagabend kurz nach 17 Uhr in eine Geschwindigkeitskontrolle. Der 21-Jährige fuhr in Hani (Gemeinde Reutigen) innerort mit 106 km/h. Nach Angaben der Kantonspolizei Bern konnte der Raser kurze Zeit später angehalten und auf eine Polizeiwache gebracht werden. Ihm wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen.

Zudem sei der Wagen sichergestellt worden. Der Mann muss sich vor der Justiz nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte verantworten.

pkb/sih

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch