Schülertransport nach Bleiken bewährt sich

Oberdiessbach

Womöglich gehen auch nächstes Jahr Kinder aus dem Oberdiessbacher Ortskern in die Basisstufe in Bleiken.

Marco Zysset@zyssetli

Nach Abschluss des ersten Quartals, in dem Kinder aus dem Ortskern von Oberdiessbach nach Bleiken in die Basisstufe transportiert wurden, zieht die Schulleitung eine positive Bilanz. «Eine Einsprache wurde vom Inspektor abgewiesen, sodass nun alle neu eingeteilten Kinder aus Oberdiessbach nach Bleiken in die Basisstufe gehen», schreibt sie in einer Mitteilung.

Weil die Zahl der Kindergartenkinder im Dorf aufs neue Schuljahr eher zu hoch war, während die Schülerzahlen der Basisstufe in Bleiken eher tief sind, mussten die Schulbehörden der Gemeinde Oberdiessbach einen Ausgleich bei den Klassengrössen an der Basisstufe und dem Kindergarten vornehmen. Deshalb werden seit Beginn des laufenden Schuljahres im August sechs Kinder mit dem Schulbus nach Bleiken gefahren.

Weiterführung angedacht

Die Behörden stellen in ihrer Mitteilung unter anderem fest, dass der geplante Busfahrplan in der Praxis funktioniere und dass die Oberdiessbacher Kinder in ihrer neuen Basisstufenklasse im Ortsteil Bleiken integriert worden seien. Und: «Der erste Elternabend ist positiv verlaufen.»

Gleichzeitig wird im Schreiben an die Medien angetönt, dass eine Weiterführung der Schülertransporte nach Bleiken auch im nächsten Schuljahr ein Thema sein könnte. «Wenn sich die Schülerzahlen ähnlich entwickeln, wird auch nächstes Jahr ein gleiches Vorgehen sinnvoll sein», schreibt die Schulleitung. Zwei Familien aus Oberdiessbach hätten sich bereits gemeldet, die ihr Kind im kommenden Schuljahr in Bleiken einschulen möchten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt