Zum Hauptinhalt springen

Ärztezentrum: Gemeinde Steffisburg wird Aktionärin

Im Herbst soll die Aktiengesellschaft gegründet werden, die dereinst das geplante Ärztezentrum im Landhaus Steffisburg betreibt. Am Freitag hatte der GGR darüber zu befinden, ob er eine Beteiligung der Gemeinde an dieser AG gutheisst.

Im Saal des früheren Gasthofs Landhaus im Oberdorf von Steffisburg soll nächstes Jahr ein Gesundheitszentrum realisiert werden. Der Grosse Gemeinderat hat gestern beschlossen, dass die Gemeinde als Aktionärin in der entsprechenden AG einsteigt.
Im Saal des früheren Gasthofs Landhaus im Oberdorf von Steffisburg soll nächstes Jahr ein Gesundheitszentrum realisiert werden. Der Grosse Gemeinderat hat gestern beschlossen, dass die Gemeinde als Aktionärin in der entsprechenden AG einsteigt.
Patric Spahni

Einer der wichtigsten Puzzlesteine für die Entwicklung des Oberdorfs von Steffisburg ist die Realisierung eines Ärzte- und Gesundheitszentrums im früheren Gasthof Landhaus. Letzten Dezember stellte die Gemeinde die Pläne im Detail vor. Demnach wollen die vier lokal ansässigen Hausärzte Hans Rudolf Kneubühler, Jürgen Raisin, Matthias Sager und Re­Nato Tognina ihre bisherigen Einzelpraxen auflösen und im Gebäude, das der AEK Bank 1826 gehört, zu einem Zentrum zusammenführen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.