Alkohol, Gewalt und Albträume

Wattenwil

Die neue Ausstellung im Ortsmuseum ist dem Frauenverein Wattenwil gewidmet: ein Rückblick auf 150 Jahre, in denen sich die Frauen auch mit den dunklen Seiten des Lebens auseinandersetzen mussten.

Die Wattenwiler Frauenvereinspräsidentin Margreth Hadzikalymnios mit Anton Bähler, Präsident der Fred-und-Cécile-Zimmermann-Stiftung, vor dem Dorfbrunnen. Der Frauenverein half 1973 mit, den Brunnen zu erhalten.

(Bild: Marc Imboden)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt