Zum Hauptinhalt springen

Arbeiter verletzt sich an BLS-Fahrleitung schwer

In Gwatt kam es zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein Arbeiter kam mit einer Fahrleitung in Berührung. Durch den Stromschlag wurde er schwer verletzt.

Ein Arbeiter wurde in Gwatt von einem Stromschlag einer Fahrleitung schwer verletzt. (Symbolbild)
Ein Arbeiter wurde in Gwatt von einem Stromschlag einer Fahrleitung schwer verletzt. (Symbolbild)

In Gwatt (Gemeinde Thun) hat sich ein Arbeiter bei der Berührung einer BLS-Fahrleitung schwer verletzt. Er wollte auf dem Dach eines Containers einen GPS-Tracker auswechseln, als es zum Stromschlag kam.

Die Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle (SUST) hat eine Untersuchung zum Unfallhergang eröffnet, wie der Webseite der staatlichen Behörde zu entnehmen ist. Der Unfall geschah am 15. Juli.

Laut dem provisorischen Vorbericht der SUST befand sich der Wechselbehälter auf einem Bahnwagen. Der Arbeiter wollte auf dem Dach des Behälters einen GPS-Tracker auswechseln. Beim Aufsteigen über eine angestellte Leiter kam er mit der eingeschalteten Fahrleitung in Berührung und wurde durch den Stromschlag schwer verletzt.

SDA/tag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch