Zum Hauptinhalt springen

Armeeköche stehen vor der Olympiade

Mit einem Testessen für 120 Personen bereitet sich das neunköpfige Team der Schweizer Armeeköche für die Koch-Olympiade in Stuttgart vor.

Andreas Tschopp
Das komplette Schweizer Armeeteam für die Koch-Olympiade mit Teamchef Sascha Heimann (4. v.r.) aus Reichenbach. Aus Uetendorf kommt Stefan Zimmermann (ganz rechts).
Das komplette Schweizer Armeeteam für die Koch-Olympiade mit Teamchef Sascha Heimann (4. v.r.) aus Reichenbach. Aus Uetendorf kommt Stefan Zimmermann (ganz rechts).
PD

Früh aufstehen mussten die Armeeköche für ihren Testlauf am Samstag in Thun. Bereits um 5 Uhr trafen Teamchef Sascha Heimann und seine acht Mitstreiter im Untergeschoss der Hauptkaserne ein. Als Erstes mussten sie die dort neu eingerichtete Küche vorbereiten für die Lebensmittelkontrolle, die um 6 Uhr stattfand. Danach begannen die Vorbereitungen für das Testessen für 120 Personen. Zuerst galt es Gemüse und Früchte zu rüsten und zuzuschneiden für das Menü, bestehend aus Salat, kalter und warmer Vorspeise, drei verschiedenen Hauptgängen mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch sowie einem Dessert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen