Zum Hauptinhalt springen

Auf dem Weg zur Perfektion

Die Oberländer Märlibühni perfektioniert ihr diesjähriges Weihnachtstheaterstück «Anastasia, die letzte Zarentochter». Bis zur Premiere vom 20. November soll alles so gut wie möglich klappen.

Die Proben für das Stück «Anastasia, die letzte Zarentochter» der Oberländer Märlibühni laufen derzeit auf Hochtouren.
Die Proben für das Stück «Anastasia, die letzte Zarentochter» der Oberländer Märlibühni laufen derzeit auf Hochtouren.
zvg

«Wer schmückt den Tannenbaum?» Eine an Weihnachten elementare Frage. Doch momentan ist Weihnachten noch relativ weit weg, könnte man meinen. Für Annemarie Stähli ist die Thematik aber jetzt schon von grösster Bedeutung.

Die Autorin und Regisseurin des Theaterstücks «Anastasia, die letzte Zarentochter» richtet die Frage nach dem Tannenbaumschmuck an die etwa 50 bei der Probe anwesenden Schauspieler des Stücks, das am 20.? November Premiere feiert. Zwischen zwei Szenen muss der Weihnachtsbaum geschmückt werden. Da dieser Vorgang in Sekundenschnelle passieren sollte, ist es essenziell, dass jemand für diese Aufgabe verantwortlich ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.