Zum Hauptinhalt springen

Barockfest krönte Schlosskonzerte

Der herausragende Blockflötist Maurice Steger und vier virtuose Künstler präsentierten in der Thuner Stadtkirche «Souvenirs – Concerto a cinque».

Sie begeisterten das Publikum in der Stadtkirche (v.l.): Nadja Zwiener (Barockvioline), Marco Postinghel (Barockfagott), Naoki Kitaya (Cembalo) und Maurice Steger (Blockflöte).
Sie begeisterten das Publikum in der Stadtkirche (v.l.): Nadja Zwiener (Barockvioline), Marco Postinghel (Barockfagott), Naoki Kitaya (Cembalo) und Maurice Steger (Blockflöte).
Raffael Thielmann

Er sei als Kind feinmotorisch sehr ungeschickt gewesen, erzählte Blockflötist Maurice Steger erstaunlicherweise mal in einem Interview. Seine Leidenschaft für Blockflöten habe er erst mit etwa Jahren entwickelt; sie liess ihn nie mehr los. Am Barockfest der Schlosskonzerte Thun in der Stadtkirche mit Xenia Löffler (Barockoboe, Blockflöte), Nadja Zwiener (Barockvioline), Marco Postinghel (Barockfagott) und Naoki Kitaya (Cembalo) bewies Steger eine Fingerfertigkeit, die nicht zu überbieten ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.