Zum Hauptinhalt springen

Berner Musikhaus Krompholz gibt Gastspiel im Aarezentrum

Nebst Flügeln, Klavieren und Digitalpianos locken auch diverse Veranstaltungen im Krompholz-Pop-up-Store.

Manuel Berger
Der Pop-up-Store wird vorerst sicher bis Ende Jahr offen sein.
Der Pop-up-Store wird vorerst sicher bis Ende Jahr offen sein.
Gabriel Berger

Wer heute Freitag und morgen Samstag durchs Thuner Aarezentrum flaniert, den mögen ungewohnte Klavierklänge in den Bann ziehen. Klavierklänge nicht ab Konserve, sondern wohlgemerkt live und direkt.

Denn das Berner Musikhaus Krompholz eröffnet im Erdgeschoss gegenüber dem Restaurant L’Isola einen Pop-up-Store rund um die schwarzen und weissen Tasten. Aber wie kommt ein Musikgeschäft aus Bern überhaupt dazu, in der Thuner Innenstadt eine temporäre Filiale aufzumachen?

«Ich bin selbst Thuner und lebe hier», sagt Alexander Steinegger, Geschäftsführer der Krompholz Musik AG. Es sei ihm aufgefallen, dass die betreffende Ladenfläche im Aarezentrum seit längerem leer gestanden sei.

So habe schliesslich eins zum anderen geführt. Indes ein Novum ist der Auftritt des Berner Musikhauses im Raum Thun nicht. Im Rahmen der sogenannten Roadshow war Krompholz für jeweils eine Woche auch schon im Zentrum Oberland anzutreffen. Eine längere Niederlassung in der Innenstadt, das hingegen ist neu.

«Wir sind die Nummer eins für Klaviere und Flügel in Bern, aber wir leben schon lange nicht mehr von der Hauptstadt allein», sagt Steinegger. Thun sei zudem als Zentrum für das gesamte Oberland ein attraktiver Standort.

Laut Steinegger ist der Pop-up-Store vorerst sicher bis Ende Jahr offen. Jeweils am Freitagnachmittag und am Samstag können insgesamt zehn Flügel, sechs Klaviere und sechs Digitalpianos in Augenschein genommen werden.

Zwei der Flügel dürfen auch angespielt werden. Ausserhalb der Öffnungszeiten wird zudem ein Klavier vor dem Laden zur freien Verfügung stehen. Und mit Konzerten und Schnupperkursen will Steinegger zusätzliche Interessierte anlocken.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch