Burger sagen Ja zu Fussballfeldern

Thun

Die Burgergemeinde sagt klar Ja zum Baurecht für zwei zusätzliche Rasenfelder bei der Stockhorn-Arena. Jetzt liegt der Ball beim Thuner Stadtrat.

Wo heute neben Stockhorn-Arena (links) und Panorama-Center (im Hintergrund) Autos parkiert sind, sollen zusätzliche Spielfelder erstellt werden. Die Burger gaben grünes Licht.

(Bild: Patric Spahni)

«Ich bin froh und dankbar über das deutliche Ja», zeigte sich Stadtpräsident Raphael Lanz (SVP), der selbst Burger ist, erleichtert. Das sei ein gutes Signal für die weiteren Schritte. Der Grund für Lanz’ Zufriedenheit: Die Versammlung der Burgergemeinde Thun hatte bei nur drei Gegenstimmen diskussionslos Ja gesagt zum Baurecht für zwei zusätzliche Rasenspielfelder auf ihrem Land nördlich der Stockhorn-Arena.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt