Carvelos erobern die Stadt

Thun

Um den Verkehr während der Bauarbeiten zu ­entlasten, können in Thun ab heute Cargo-Velos gemietet ­werden. Lanciert wurde das Sharing-Angebot beim Kunstmuseum.

Die Hosts und Sponsoren Helen Hirsch, Peter Loosli, Markus Flückiger, Thomas Holenweg, Hans-Peter Zürcher, Ueli Käser, Marco Seiler und Marianne ­Dumermuth probieren die Carvelos vor dem Kunstmuseum Thun zum ersten Mal aus.

(Bild: Irina Eftimie)

Mit der «Brötie-Harley», mit «Alfred», dem «Öu-u-Essig-Göppu», dem «Beizetschaupi» und dem «Strättli» kann ab heute gefahren werden: Es handelt sich um die neuen Cargo-Bikes, sogenannte Carvelos, die nun gemäss Sharing-Prinzip in der Stadt Thun benutzt werden können. Die Elektrovelos mit angebrachten Transportboxen von Carvelo2go können ab fünf verschiedenen Standorten genutzt werden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt