Das Herbstlauffest rund um den See

Bönigen

Am Samstag findet der 63. Brienzerseelauf statt – mit dem 35 Kilometer langen Hauptlauf.

Für die Kleinsten ist die Teilnahme gratis: Startplätze in der Kategorie Pfüderi kosten nichts.

Für die Kleinsten ist die Teilnahme gratis: Startplätze in der Kategorie Pfüderi kosten nichts.

(Bild: agg/Archiv)

Am kommenden Samstag, 12. Oktober, findet die 63. Ausgabe des Brienzerseelaufs statt, der einst vom Turnverein Bönigen ins Leben gerufen wurde. Im Lauf der Zeit hat er sich verändert und ist auch aufwendiger geworden. Dazu gehört, dass der Verkehr auf der für den motorisierten Durchgangsverkehr gesperrtem Kantonsstrasse von einem professionellen Verkehrsdienst geregelt.wird. «Wir haben deshalb die Startgelder moderat anheben müssen», sagt OK-Präsident Jürg Gilgen. Ohne rund 200 freiwillige Helfer würde rund um den See nichts laufen.

Und es läuft doch sehr viel: Auf der traditionellen 35 Kilometer langen Strecke in einer der schönsten Seenlandschaften der Schweiz wird in elf Kategorien gestartet. In acht Kategorien starten Läuferinnen und Läufer in Hofstetten zum Halbmarathon (21,097 Kilometer). Für die 10-Kilometer-Strecke rund um Bönigen gibt es vier Kategorien und ein Fun-Walking, der dieses Jahr zeitlich vorverschoben wurde. Die Jugend startet in sechs Kategorien. «Wir haben, basierend auf verschiedenen Feedbacks, die Streckenführung für die Jungen verkürzt und attraktiver gemacht», sagt Gilgen. Ein spezielles Angebot ist der Firmenlauf «IBI-Trophy». An einem Stand kann ein Team nach dem 10-Kilometer-Lauf Bonussekunden erspielen. Und wie immer sorgen die Minis für Herzklopfen auf ihrer Pfüderi-Laufstrecke neben dem Schulhaus. Für sie ist die Teilnahme gratis. Das Ziel ist für alle Läufer Bönigen.

Bisher mehr Anmeldungen

Letztes Jahr nahmen gut 700 Läuferinnen und Läufer teil. Laut Gilgen sind die Voranmeldungen etwas höher als im Vorjahr. Für die Teilnahme kann man sich am Freitagabend und bis eine Stunde vor dem Lauf vor Ort (Schulhaus Bönigen) anmelden, und Gilgen rechnet damit, dass doch noch einige zusätzliche Leute sich für das sportliche Erleben der wunderbaren Herbststimmung am Brienzersee entscheiden, wenn die Langzeitwetterprognose hält, was sie für den Samstag verspricht: schönes Wetter. Mit dabei sind mit Juliette Schild-Leuthold und Silvia Berger zwei Vorjahressiegerinnen im 35-Kilometer-Lauf und mit Peter Studer und Daniel Richard zwei Sieger im Halbmarathon. Christoph Seiler (Sieger 2008 und 2010) und Armando Machera als zwei regional bekannte Läufer nehmen am Halbmarathon beziehungsweise am 10-Kilometer-Lauf teil.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt