Das Kadettenkorps übt den grossen Auftritt

Die Marschübung als Hauptprobe für den Ausschiesset verlief fast reibungslos. Korpsleiter Thomas Balsiger ist von der Leistung begeistert.

Hauptmann Yannic Reust leitet in diesem Jahr den Umzug an.

Hauptmann Yannic Reust leitet in diesem Jahr den Umzug an. Bild: Patric Spahni

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In etwas weniger als zwei Wochen ist es so weit: Am Sonntag, dem 24. September, findet der Eröffnungsumzug des Ausschiesset statt. Ein Höhepunkt wird auch die Fahnenübergabe am Montagmorgen sein, die gestern im Rahmen der Marschübung als Hauptprobe gemeinsam mit dem Umzug vor der Oberstufenschule Progymatte geübt wurde.

«Es ist alles tipptopp gelaufen», sagt Thomas Balsiger, der seit 3 Jahren Kadettenkorpsleiter ist. «Wir haben uns vor allem auf die Fahnenübergabe konzentriert. Um den Kindern etwas mehr Sicherheit zu geben, haben wir diese deshalb noch ein zweites Mal geübt.» Das Schwierigste sei nämlich die Nervosität, die bei einem Auftritt vor 3000 bis 4000 Leuten ganz normal sei. «Bei der Fahnenübergabe werden die Kadettinnen und Kadetten im Mittelpunkt stehen, und sogar der Fulehung wird still sein», sagt Balsiger. Er gehe aber davon aus, dass am Ausschiesset unter der Leitung von Hauptmann Yannic Reust alles klappen werde.

Für die Trommler sei die Übung noch etwas schwierig gewesen. «Bisher mussten sie nicht zum Spielen laufen», sagt der Korpsleiter. «Bei der Hauptprobe hören sie ausserdem noch die Musik, die sie bei den Umzügen natürlich nicht ­hören werden.» Thomas Balsiger, der schon seit 28 Jahren dabei ist, ist immer wieder überrascht über das Niveau der Kinder. «Es ist in jedem Jahr einfach unglaublich, wie gut sie sind. Die Kadettentage und der Ausschiesset sind abschliessend der Lohn für die harte Arbeit.»
Die Programmezum Ausschiesset: www.kadetten-thun.ch (Thuner Tagblatt)

Erstellt: 13.09.2017, 19:46 Uhr

Ausschiesset-Ball

In diesem Jahr erwartet die Ausschiesset-Ball-Fans am 26. September ein glamouröses Vergnügen unter dem Motto «Glitter and Glamour». Für die musikalische Unterhaltung sorgen gemäss Medienmitteilung die DJs Börni und Flair, die für jeden Geschmack etwas Passendes auflegen werden. Ausserdem können alle ihr Glück an einem der Casinotische testen oder ein Erinnerungsfoto vom Ballfotografen schiessen lassen. Unterhaltung gibt es ab 22 Uhr, während die Aussenbar bereits um 21 Uhr öffnet. Für den Ball wird traditionellerweise auf festliche Kleidung Wert gelegt (keine T-Shirts, Jeans und Caps).

Tickets
sind bei der Confiserie Steinmann, Bälliz 37, in Thun erhältlich. Sie kosten im Vorverkauf 35 Franken (mit dem Gutschein im Täntsch 25 Franken) und an der Abendkasse 40 Franken. egs

Alle News zum Ball findet man auf der Facebook-Seite: www.facebook.com/ThunerAusschiessetBall

Artikel zum Thema

Söiblaatere und Hiebe im Mondenschein

Thun Der Mond sieht aus wie ein Gipfeli in dieser Ausschiesset-Nacht. Doch Montags um 4 Uhr früh aufzustehen, da hilft wohl auch kein Gebäck-Mond; es sei denn, es gilt dem Fulehung zu begegnen – eine Premiere für eine Auswärtige. Mehr...

Ausschiesset-Fans tanzten bis in die frühen Morgenstunden

Thun Am Dienstagabend luden die Kadetten in Thun zum abschliessenden Ausschiesset-Ball mit Ehemaligen und Freunden. Der Ball wurde seinem Motto «Casino Royale» vollends gerecht. Mehr...

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light Abo.

Das Thuner Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Foodblog Ein Buch für Bierfreunde

3. Hälfte Sportblog Das Prinzip Hoeness

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Polizei in Rosa: Demonstranten bewarfen die Ordnungshüter in Nantes (Frankreich) mit Farbe. (16. November 2017)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...