Zum Hauptinhalt springen

Der Club Vamp hat jetzt Tonstudio-Qualität

Morgen beginnt im Vamp an der Unteren Hauptgasse die neue Clubsaison. Betreiber Gage Plecic hat die Sommerpause dazu genutzt, den Keller mit einer Raum-in-Raum-Lösung akustisch auf Vordermann zu bringen.

Der Keller im Vamp steht nach einer längeren Bauphase im Sommer wieder bereit für lange Clubnächte.
Der Keller im Vamp steht nach einer längeren Bauphase im Sommer wieder bereit für lange Clubnächte.
Gabriel Berger

«Es ist ein schwieriger Raum. Er ist viereckig und hat unebene Steinwände.» Gage Plecic, Betreiber des Vamp, nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er von der Akustik in seinem Club an der Unteren Hauptgasse 32 in Thun spricht. Der frühere Sänger der Thuner Rockband Colafluid stellt gewisse Ansprüche an die Tonqualität eines Raumes; im Vamp wurden sie bisher nicht erfüllt. «Man hörte immer ein leichtes Echo, zudem klang der Sound eher grell», sagt der 38-Jährige.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.