Zum Hauptinhalt springen

Die alpinen Gesichter der Aare

Die Facetten der Aare sind mannigfaltig. Wir begleiten das Gewässer auf seinen ersten 60 Kilometern vom Quellgebiet am Unteraargletscher bis hinunter in die Zivilisation und nach Interlaken – ohne viele Worte.

bpm
Fernab jeglicher Zivilisation entsteht sie Tropfen für Tropfen aus den grossen Eisströmen Lauter-, Finster-, Ober- und Unteraar: die Aare. Hier, unweit vor dem Gletschertor des Unteraargletschers, bildet sie erste farbige Tümpel und...
Fernab jeglicher Zivilisation entsteht sie Tropfen für Tropfen aus den grossen Eisströmen Lauter-, Finster-, Ober- und Unteraar: die Aare. Hier, unweit vor dem Gletschertor des Unteraargletschers, bildet sie erste farbige Tümpel und...
Bruno Petroni
Idyllisch und farbig: Vom Brünberg hinab schiessen Seitenbäche zum Grimselsee hinab.
Idyllisch und farbig: Vom Brünberg hinab schiessen Seitenbäche zum Grimselsee hinab.
Bruno Petroni
Wild und tosend: In der Handegg stürzt die Aare über mehrere senkrechte Granitwände in die Tiefe.
Wild und tosend: In der Handegg stürzt die Aare über mehrere senkrechte Granitwände in die Tiefe.
Bruno Petroni
Gutmütig und breit: Eine Kayaktour von Meiringen zum Brienzersee kann eine echte Entschleunigungskur sein.
Gutmütig und breit: Eine Kayaktour von Meiringen zum Brienzersee kann eine echte Entschleunigungskur sein.
Bruno Petroni
1 / 6
Zum Inhalt
Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch