Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Unwetterschäden an Kulturen und Gebäuden gehen in die Millionen

Der Hagel hat zahlreiche Autos in Mitleidenschaft gezogen. (31. Mai 2017)
Der Tag nach dem Unwetter: An der Steghaltenstrasse zwischen Amsoldingen und Thierachern schwemmte der Regen aus einem Maisfeld soviel Dreck auf dir Strasse, dass die Mitarbeitenden des kantonale Teifbauamtes den Schneepflug hervorholen müssten um die Strasse zu räumen.
Nach dem Riesengetöse staunte auch dieses Kaninchen in Gwatt: So gross, kugelrund uns eisig kalt... aber leider nicht zum Fressen!
1 / 36

«Innert Minuten war alles zerstört»

Schäden im sechsstelligen Bereich bei Stadtgrün

Dutzende Millionen Schäden an Gebäuden und Autos

Die Animation zeigt die geografische Ausdehnung und die Intensität des Hagels (zum Vergrössern anklicken). Quelle: MeteoSchweiz.
Hagel und Regen: Die Animation zeigt, wo das Unwetter am heftigsten wütete (zum Vergrössern anklicken). Quelle: MeteoSchweiz.