Zum Hauptinhalt springen

Die Lieblingsbücher der Thuner

115'395 Besucherinnen und Besucher verzeichnete die Thuner Stadtbibliothek im Jahr 2017. Am meisten ausgeliehen wurde der Roman «Elefant» von Erfolgsautor Martin Suter. Und: Schweden scheint ein beliebtes Reiseziel der Thuner zu sein...

Lesen ist out? Von wegen! Ein Blick in die Statistik der Thuner Stadtbibliothek zeigt auf, dass die Ausleihen von Romanen 2017 gegenüber dem Vorjahr deutlich zugenommen haben – von 139'559 auf 150'768. Dasselbe Bild zeigt sich bei den Sachbüchern mit einer Steigerung von 53'012 auf 62'626 Ausleihen.

«Dies gilt erfreulicherweise in allen Alterskategorien», resümiert Jeanne Froidevaux Müller, Leiterin der Stadtbibliothek. «Das gedruckte Buch erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.