Zum Hauptinhalt springen

Die Schlossmutter sagt Adieu und kehrt zu den Römern zurück

Die Leitung des Schlossmuseums war für Lilian Raselli mehr als ein Brotjob. Nach zwölf Jahren zieht es die Archäologin zurück in ihren angestammten Beruf. Zu ihrem Abschied übergibt sie die neue Dauerausstellung.

Der sanierte Rittersaal präsentiert sich in neuem Kleid.
Der sanierte Rittersaal präsentiert sich in neuem Kleid.
Raffael Thielmann

Ein bisschen mehr nach rechts, damit der Niesen auf den Bildschirm kommt, den Fokus tippen, abdrücken. Lilian Raselli gefällt ihr Schnappschuss. «Hunderte» Aufnahmen der «Schoggiaussicht» aus dem Eckturm des Schlosses horte sie auf ihrem Smartphone. Die Aussicht auf die Alpen und den See werde eben nie langweilig – ebenso wenig ­ihre Arbeit. Seit sie 2006 ihre Stelle als Leiterin des Schloss­museums angetreten hat, verfolgt die 55-Jährige eine Mission: «Ich will die Leute animieren, genau hinzuschauen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.