Die Thunbola läuft – erste Preise sind vergeben

Thun

Seit dem 6. März werden jede Woche 146 Preise verlost: Die nach Angaben der Initianten «grösste Tombola der Schweiz» läuft. Sie soll die Innenstadt vorwärtsbringen.

Organisatoren und Sponsoren der Thunbola (v. l.): Organisator Peter Staib, Roger Müller (Ferieinsle), Marco Zumkehr (Hotelcard), Marco Frozza (Autotempel) und Steven Balmer (Adolf Krebs AG).

Organisatoren und Sponsoren der Thunbola (v. l.): Organisator Peter Staib, Roger Müller (Ferieinsle), Marco Zumkehr (Hotelcard), Marco Frozza (Autotempel) und Steven Balmer (Adolf Krebs AG).

(Bild: zvg)

Mit einer speziellen Aktion auf die vielfältige Thuner Geschäfts und Gastrowelt aufmerksam machen und so der Innenstadt einen Aufschwung bescheren: Das hat sich eine Gruppe Unternehmer zum Ziel gesetzt, den Nonprofitverein «Thun spielt verrückt» gegründet und die Thunbola gestartet (wir berichteten).

120 Innenstadtbetriebe machen mit, 300'000 Gratislose werden bis Mitte August an die Kundinnen und Kunden gebracht, 3400 Preise im Gesamtwert von über 300'000 Franken sind zu gewinnen. Die Thunbola läuft seit Anfang März. «Der Start ist geglückt», sagt der Mit-Initiant und Juwelier Peter Staib. Jedes mitmachende Geschäft kann mindestens 2000 Lose vergeben, wöchentlich werden 146 Preise verlost, die ersten sind laut Staib ­abgeholt worden – die Feedbacks seien positiv.

Werbung auch im Wallis

Doch die Regeln sind noch nicht bei allen angekommen. «Es ist etwas ganz Neues. Uns ist bewusst: Es braucht mindestens sechs Wochen, bis die Leute richtig mit­bekommen haben, was die Thunbola genau bedeutet», sagt der ­Juwelier. Wöchentlich werden die 146 Gewinnnummern im Thuner Amtsanzeiger publiziert und unter www.thunbola.ch aufgeführt.

Dort sind auch die Regeln im Detail erklärt. Staib plädiert an die Kundinnen und Kunden der teilnehmenden Geschäfte, sich die nötige Zeit zu nehmen: «Es lohnt sich, die Liste rasch durchzugehen und mit der eigenen Losnummer abzugleichen.» Jedes Los hat zudem eine zweite Gewinnchance: An der Hauptverlosung am 17. August auf dem Rathausplatz Thun können die Lose mitgebracht und in eine bereitstehende Urne geworfen werden.

Verlost werden dannzumal erneut zahlreiche Preise, darunter ein Auto. Das Rahmenprogramm bietet viel Livemusik. «Wir wollen die Leute wieder in die Stadt holen», betont Peter Staib. Bewusst wirbt der Verein etwa auch in Brig und Visp für die Thunbola, um Kunden aus dem Wallis nach Thun zu locken.

www.thunbola.ch

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt