Ein deutliches Signal

Steffisburg

Marco Zysset, Redaktor des Thuner Tagblatts, über den Gewerbepark Raum 5.

Marco Zysset@zyssetli

Das Verdikt des Stimmvolks ist deutlich: Mit knapp 5000 Ja-Stimmen winkte fast die Hälfte aller im Dorf registrierten Stimmbe­rechtigten die Änderungen der ZPP B Gewerbegebiet Aarefeld durch. So ist der baurechtliche Grundstein für den Gewerbepark Raum 5 gelegt. Damit hat es sich aber auch schon mit guten Nachrichten. Denn noch sind zahlreiche Hürden zu nehmen.

Nach wie vor wehren sich die Besitzer einer Liegenschaft am Glättemühleweg mit Einsprachen gegen die angedachte Erschliessung des Areals und die Änderung der ZPP. Die Gemeinde hat weder einen Investor, der sich beim Multimillionenprojekt engagieren will, noch hat sie eine Firma, die im Gewerbepark einziehen will. Im Gegenteil: Mit der Immer AG und der Boss Holzbau AG sind zwei Partner der ersten Stunde abgesprungen.

Trotzdem: Der deutliche Volksentscheid dürfte dem Projekt neuen Schub verleihen. Das ­klare Ja zur Änderung der baurechtlichen Rahmenbedingungen ist ein deutliches Signal an Firmen, die darüber nachdenken, sich am ambitionierten Projekt zu beteiligen: Die Steffisburger Bevölkerung steht ­geschlossen hinter dem derzeit innovativsten Bau- und Wirtschaftsprojekt der Region Thun.

marco.zysset@thunertagblatt.ch Twitter: @_zysset

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...