Ein gutes Jahr für die Viehzüchter

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung an der Thun-Expo standen die beachtenswerten Erfolge der Simmentaler-Reinzucht und die gute Käsequalität. Die Kuh des Jahres 2015 heisst Dario/Melitta von Hans Maurer aus Wichtrach.

Die Schweizerische Vereinigung zur Erhaltung und Förderung der Reinen Simmentaler Fleckviehrasse (SVS) kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken (Archivbild).

Die Schweizerische Vereinigung zur Erhaltung und Förderung der Reinen Simmentaler Fleckviehrasse (SVS) kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken (Archivbild).

(Bild: Ueli Flück)

«Rein züchterisch dürfen wir auf ein erfolgreiches und zufriedenstellendes Jahr zurückblicken.» So eröffnete Christian Tschiemer, Präsident der Schweizerischen Vereinigung zur Erhaltung und Förderung der Reinen Simmentaler Fleckviehrasse (SVS), die gestrige Hauptversammlung. «Die meistenorts trockenen Böden sorgten dadurch für eine trittfeste Grasnarbe und für guten Futterwuchs», lieferte er sogleich die Begründung nach.

Erfolge bei Viehschauen

Nach Tschiemer sorgten die vorzüglichen Alpenlandschaften für beste Qualität der Milchprodukte, vor allem des Alpkäses. Die vorzügliche Käsequalität mit überdurchschnittlichen Gehaltszahlen darf noch im Nachhinein gelobt werden. Tschiemer Beglückwünschte auch jene Züchter, die ihre Tiere an grossen wie auch kleineren Schauen ausstellten. Dies stets mit grossem Erfolg. Aktuell zählt der Tierbestand der Reinen Simmentaler 24 061 Zuchttiere und liegt somit leicht tiefer als im Vorjahr. Zugenommen hat dafür die Zahl der Mitglieder. Sie stieg im Berichtsjahr um 31 auf nahezu 900 Mitglieder.

Neu im Vorstand

Neu Einsitz in den Vorstand nimmt der 48-jährige Johann von Grünigen aus Turbach. Er ersetzt Jakob Walter, welcher nach einer Amtsperiode von sechs Jahren demissionierte. Den gestern in der Thun-Expo verliehenen Titel «Kuh des Jahres 2015» gewann Dario/Melitta. Sie gehört Hans Maurer aus Wichtrach.

Die Kuh siegte mit einem klaren Stimmenvorsprung. Im Jahr 2016 steht wieder eine Fülle von Viehausstellungen auf dem Programm. Der erste Auftritt beginnt mit einer Teilnahme an der Agri-Messe Thun vom 3. bis 6. März. Als nächste folgen die Regionalschau am 13. Februar und die VSA-Amtsschau am 13. März, immer in der Thun-Expo.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt