Zum Hauptinhalt springen

STI: Ein Jahr der Veränderungen

Die Verkehrsbetriebe STI sind nun eine Unternehmensgruppe, die aus drei Aktiengesellschaften besteht. Die einzelnen Teile sollen dadurch flexibler handeln können.

Die Generalversammlung der Verkehrsbetriebe STI AG stimmte am Donnerstag einer grundlegenden Veränderung des Unternehmens zu. Rückwirkend auf den 1. Januar werden die STI AG und die Autoverkehr Grindelwald (AVG) AG in eine Unternehmensgruppe überführt, an deren Spitze die STI Beteiligungen AG als Muttergesellschaft steht. Ihre beiden 100-prozentigen Töchter heissen neu STI Bus AG und Grindelwald Bus AG.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.